Top-Bilder

Zukunft kommt von Können: 190 frisch gebackene Meister erhielten Meisterbriefe

Potsdam | 20.11.2016

Fotos: René ArltFotos: René ArltFotos: René ArltFotos: René ArltFotos: René ArltFotos: René ArltFotos: René ArltFotos: René ArltFotos: René ArltFotos: René ArltFotos: René ArltFotos: René ArltFotos: René Arlt

190 Meisterinnen und Meister des Jahres 2016 erhielten von der Handwerkskammer Potsdam am 19. November 2016, im Dorint Hotel Potsdam ihre Meisterbriefe. In 15 Gewerken haben sich die frisch gebackenen Meister qualifiziert. Vertreten sind Augenoptiker, Bäcker, Dachdecker, Elektrotechniker, Fotografen, Friseure, Installateure und Heizungsbauer, Konditoren, Kraftfahrzeugtechniker, Landmaschinenmechaniker, Maler und Lackierer, Metallbauer, Schornsteinfeger, Straßenbauer sowie Tischler. Der jüngste Meister war am Tag seiner letzten Prüfungsleistung 20 Jahre alt, der älteste 48 Jahre.  Vor mehr als 600 Gästen, unter ihnen die 32 weiblichen und 158 männlichen Neumeister/innen, hielt Ministerpräsident Dietmar Woidke die Festrede.

zurück  versenden verlinken

Wirtschaftskalender

4. Brandenburger Technologieabend. Eine Gemeinschaftsveranstaltung von SIBB e.V. und ZAB Brandenburg,

Datum: Donnerstag, 16. Februar 2017,  Zeit: 17.00 Uhr – 19.00 Uhr, Ort: faro-com-Shop GmbH & Co. KG, Gewerbeparkstr. 19, 03099 Kolkwitz

Details zum Ablauf und Anmeldung

Anzeige

Bildergalerien

Anzeige

B4B Recht

Europäischer Gerichtshof stärkt die Verbraucherrechte im grenzüberschreitenden Verkehr Symbolbild © Luftbildfotograf-fotolia.de

In unserer neuen B4B BERLIN-BRANDENBURG Rubrik "B4B Recht" erhalten Sie von unseren Rechts-Experten regelmäßig wichtige Tipps rund um den unternehmerischen Alltag.