Kooperationsvertrag

Vivantes plant eigene Kita

Berlin | 24.07.2012

Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung. Foto: Vivantes
Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung. Foto: Vivantes

Vivantes Geschäftsführer Joachim Bovelet und Gunter Fleischmann von der JuWo Kita gGmbH unterzeichneten gestern einen Kooperationsvertrag zur Gründung einer Kindertagesstätte auf dem Gelände des Vivantes Klinikum im Friedrichshain.

Mit der Kita in Friedrichshain, die für Klinik-Mitarbeiterkinder und Familien aus dem Umfeld eingerichtet und von der JuWo Kita gGmbH betrieben wird, leistet Vivantes einen wichtigen Beitrag für den Ausbau von Krippenplätzen in Berlin.

Auch die Berliner Jugendsenatorin Sandra Scheeres unterstützt das Projekt: „Besonders die erweiterten Öffnungszeiten der Kita sind aus meiner Sicht richtungweisend. Gerade bei Vivantes gibt es viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Schichtdienst. Aber auch Eltern aus der Umgebung können davon profitieren; zum Beispiel Alleinerziehende mit einem frühen Arbeitsbeginn oder einem späten Arbeitsende.“

Der Geschäftsführer der JuWo Kita gGmbH - einer Tochter des Jugendwohnen im Kiez e.V. - Gunter Fleischmann freut sich über die gute Zusammenarbeit mit Vivantes: „Gerade auch in einer kleinen Einrichtung wie dieser mit 43 Kita-Plätzen finde ich es beachtlich, wie wir die Kooperation zwischen einem Landesunternehmen und einem freien Träger auf die Beine gestellt haben und wie flexibel beide Seiten aufeinander reagieren.“

Joachim Bovelet, Geschäftsführer der Vivantes GmbH sieht die Kita als Schritt in die richtige Richtung; ein Schritt mit dem Vivantes noch familienbewusster werden möchte: „Die Kita-Gründung ist ein Meilenstein für Vivantes. Ziel ist es, Mitarbeiter die Eltern sind oder werden möchten zu entlasten. Es geht uns bei der Umsetzung des Audits „berufundfamilie“ aber auch um ganz andere Themen, die die Familie im weiteren Sinne betreffen: beispielsweise wollen wir verbesserte Angebote für pflegende Angehörige schaffen.“

43 Plätze wird es in der Kita geben; davon mindestens 17 Krippenplätze. Vivantes stellt auf dem Gelände des Klinikums am Friedrichshain ein denkmalgeschütztes Gebäude zur Verfügung (Haus 6), das für zwanzig Jahre an die JuWo Kita gGmbH vermietet wird. Bis zum Sommer 2013 sollen die Räumlichkeiten für den Kita-Bedarf umgebaut werden, damit man zum neuen Kita-Jahr in Betrieb gehen kann. Der Standort wurde gewählt, da viele Vivantes-Beschäftigte in Friedrichshain arbeiten und auch im Bezirk oder den
benachbarten Bezirken wohnen. Besonders durch den angrenzenden Volkspark ist die
Lage für Kinder ideal.

Der Kita-Träger erhält zur Förderung Mittel aus dem Programm „zum bedarfsgerechten Ausbau der Kindertagesbetreuung für unter Dreijährige“ (U3) und beantragt Mittel für die über Dreijährigen aus dem Landesprogramm zum Kita-Ausbau. Die Einrichtung kann mit den Kita Gutscheinen des Landes Berlin genutzt werden. Somit ist es möglich, dass auch Eltern aus dem Umfeld ihre Kinder dort unterbringen können. Vivantes hat ein vorrangiges Belegungsrecht. Vereinbart wurden auch erweiterte Öffnungszeiten (von 5:45 Uhr bis 20:00 Uhr), die den krankenhausspezifischen Betreuungsbedürfnissen angepasst sind.

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Wirtschaftskalender

30. Juli 2016 - Potsdamer Erlebnisnacht. Ort: Innenstadt Potsdam. Zeit: 15 - 1 Uhr. Ausführliche Informationen: http://potsdamer-erlebnisnacht.de

Anzeige

Bildergalerien

Anzeige

B4B Recht

Europäischer Gerichtshof stärkt die Verbraucherrechte im grenzüberschreitenden Verkehr Symbolbild © Luftbildfotograf-fotolia.de

In unserer neuen B4B BERLIN-BRANDENBURG Rubrik "B4B Recht" erhalten Sie von unseren Rechts-Experten regelmäßig wichtige Tipps rund um den unternehmerischen Alltag.