Süßer Brückenschlag

Teltower Traditionsbäcker kreiert Käsekuchen zur Saudischen Kulturwoche

Potsdam | 19.08.2014

Käsekuchekuchenbäcker für Saudis: Konditor Neuendorff aus Teltow. Foto: Saudische Kulturwoche
Käsekuchekuchenbäcker für Saudis: Konditor Neuendorff aus Teltow. Foto: Saudische Kulturwoche

Konditor Thomas Neuendorff aus Teltow testet derzeit noch die richtige Zusammensetzung der offiziellen Käsetorte zur Saudischen Kulturwoche mit Feigen, Datteln, Pistazien, Rosenwasser und arabischen Gewürzen.

„Ich habe schon einige Ideen, wie ich die Käsetorte arabisieren könnte“, schmunzelt Neuendorff, der in vierter Generation das traditionelle Handwerk pflegt. Der erfolgreiche Unternehmer aus Teltow wird nämlich die offizielle Käsetorte zur Saudischen Kulturwoche, die die vom 23. bis 29. September in Berlin stattfindet, backen.

Der Botschafter des Königreichs Saudi Arabien, S.E. Prof. Dr. med. Ossama bin Abdul Majed Shobokshi, sagt: „Wir freuen uns, dass wir einen Meister seines Fachs gewinnen konnten, die offizielle Käsetorte zu backen. Gerade mit diesem urdeutschen Gebäck können wir unsere Absicht verdeutlichen, die wir mit der Kulturwoche verfolgen: ein Brücke zu schlagen zwischen den Kulturen.“

Neuendorff ist ein echter Käsekuchen-Profi, hat als einziger schon zweimal die Deutsche Käsekuchenmeisterschaft gewonnen: „Das ist mein Steckenpferd“, sagt der Bäckermeister, „wir stellen bis zu 1500 Käsetorten im Monat her.“ Ein Drittel versendet er über den Online-Shop. Kunden können hier aus rund 60 Sorten auswählen.

Die Saudische Kulturwoche zeigt die ganze Vielfalt saudischer Kultur und will Möglichkeit zum Dialog geben. Deutsche und Saudis können sich hier begegnen, Vorurteile abbauen und Gemeinsamkeiten entdecken. Gemeinsamkeiten wie die Vorliebe für Naschereien und süße Speisen. Der wohl deutscheste aller Kuchen ist dabei nicht nur Naschwerk, sonder wird dabei zu einer Brücke.

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Wirtschaftskalender

4. Brandenburger Technologieabend. Eine Gemeinschaftsveranstaltung von SIBB e.V. und ZAB Brandenburg,

Datum: Donnerstag, 16. Februar 2017,  Zeit: 17.00 Uhr – 19.00 Uhr, Ort: faro-com-Shop GmbH & Co. KG, Gewerbeparkstr. 19, 03099 Kolkwitz

Details zum Ablauf und Anmeldung

Anzeige

Bildergalerien

Anzeige

B4B Recht

Europäischer Gerichtshof stärkt die Verbraucherrechte im grenzüberschreitenden Verkehr Symbolbild © Luftbildfotograf-fotolia.de

In unserer neuen B4B BERLIN-BRANDENBURG Rubrik "B4B Recht" erhalten Sie von unseren Rechts-Experten regelmäßig wichtige Tipps rund um den unternehmerischen Alltag.