PROGEO Monitoring - Spezialist für Bauwerksmonitoring ausgezeichnet

Unternehmen aus Großbeeren bei „Top 100“ erfolgreich

Potsdam | 01.07.2014

Foto: PROGEO Monitoring GmbH
Foto: PROGEO Monitoring GmbH

Seit über 20 Jahren steht das „Top 100“-Siegel für Innovationskraft, Wissensdurst und
Teamgeist. Am 27. Juni erhielten die erfolgreichsten Ideenschmieden Deutschlands erneut die begehrte Auszeichnung. „Top 100“-Mentor Ranga Yogeshwar ehrte die Unternehmen im Rahmen des Deutschen Mittelstands-Summits in Essen. Die PROGEO Monitoring GmbH aus Großbeeren gehört zu den Top-Innovatoren.

Eine undichte Stelle im Wassertunnel unter den Niagarafällen finden: Das schafft die PROGEO Monitoring GmbH aus Großbeeren bei Berlin. Das „Top 100“-Unternehmen entwickelt Informationssysteme, die Bauwerksabdichtungen elektronisch überwachen, Schäden sofort erkennen und genau lokaliseren. Forschung und Entwicklung nimmt einen wichtigen Raum ein, denn durch sie sichert PROGEO seine Positionierung als innovatives und technologieorientiertes Unternehmen. Auch die enge Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten ist wichtig für das Innovationsklima. Inspiration erhält Geschäftsführer Andreas Rödel aber auch durch direkte Gespräche mit seinen  Mitarbeitern. Gemeinsam entwickeln sich so neue Ideen, die dem Unternehmen die  Zukunftsfähigkeit sichern.

"Nachhaltigkeit spielt auch im Bausektor eine immer größere Rolle“, so Andreas Rödel. Daher orientiert PROGEO seine Marketingaktivitäten an Werten wie Energieeffizienz, Material- und Ressourcenschonung sowie dem Werterhalt von Bauwerken. „Innovation bedeutet eben auch, neue Ideen zu finden um Bestehendes besser zu erhalten“, so Andreas Rödel.   Für ihn ist der Erfolg bei „Top 100“ etwas ganz Besonderes: „Die
Auszeichnung mit dem ‚Top 100’-Siegel sehen wir als Lohn für unsere gemeinsamen Anstrengungen im Unternehmen. Aber innovativ zu sein, heißt auch, sich nicht auf den Lorbeeren auszuruhen. Deshalb feiern wir heute – und tüfteln morgen wieder an neuen Ideen.“  Dem Sprung in die „Top 100“ geht ein anspruchsvolles Auswahlverfahren
voraus.

Der Innovationsforscher Prof. Dr. Nikolaus Franke und sein Team vom Institut für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien haben die Bewerbungen von 247 Unternehmen geprüft. 148 von ihnen erhalten in drei Größenklassen (maximal 100 Unternehmen pro Größenklasse) die Auszeichnung als Top-Innovator. Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen das Innovationsmanagement und der Innovationserfolg.

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Wirtschaftskalender

30. Juli 2016 - Potsdamer Erlebnisnacht. Ort: Innenstadt Potsdam. Zeit: 15 - 1 Uhr. Ausführliche Informationen: http://potsdamer-erlebnisnacht.de

Anzeige

Bildergalerien

Anzeige

B4B Recht

Europäischer Gerichtshof stärkt die Verbraucherrechte im grenzüberschreitenden Verkehr Symbolbild © Luftbildfotograf-fotolia.de

In unserer neuen B4B BERLIN-BRANDENBURG Rubrik "B4B Recht" erhalten Sie von unseren Rechts-Experten regelmäßig wichtige Tipps rund um den unternehmerischen Alltag.